Georg

Jahrgang: 1976

Lieblingsweine: SIXTY-FOUR Weissburgunder, weil er der typisch burgenländische Weißwein ist. Und SIXTY-NINE St. Laurent, weil dieser Wein die Inspiration für unsere Etiketten ist.

Nach Georgs Auslandsreisen ist er 1998 in den Familienbetrieb eingestiegen. Was Georg an seinem Beruf liebt, ist die Abwechslung zwischen der Arbeit im Weingarten, der Vinifikation, die Präsentationen und Verkostungen.

Georgs Experimentierfreude bescherte uns nicht nur die neuen Raketenetiketten, sondern auch neue Weine wie z.B "Mit Leichtigkeit rot" ein leichter Rotwein, oder eine Rarität: die Merlot Auslese. Ganz stolz ist er auf seinen Sekt.

tl_files/was/SchurliVorstellung.jpg

 

Katharina (geb. Gsellmann)

Jahrgang: 1981

 
Lieblingsgetränk: Himmel voller Sterne Brut, weil es viele Sternstunden im Leben gibt, die man unbedingt genießen und feiern soll.

 
Die geborere Winzerstochter (Gsellmann&Hans) ist eigentlich Volksschullehrerin. Seit der Übernahme des Betriebs steht sie ihrem Mann tatkräftig zur Seite. Denn im Büro gibt es täglich sehr viel zu tun: Kundenkontakte pflegen, Emails beantworten, Marketingideen verwirklichen, Messen vorbereiten, Buchhaltung führen, Homepage auf den neuesten Stand bringen, Weine verschicken und soziale Netzwerke betreuen. Ihre Hobbys sind Rad fahren, laufen, lesen und nähen.

Mehr Infos zum Sternesekt
tl_files/was/KathiWeingarten.jpg

 

Ilse

Jahrgang: 1951

Lieblingswein: Mit Leichtigkeit weiss gespritzt mit Mineralwasser, weil er so erfrischt nach einem langen Arbeitstag im Weingarten.

Ilse hat mit 20 Jahren den elterlichen Betrieb verlassen und ist seither für die Laubarbeit in den Weingärten im Weingut zuständig. Ihre Leidenschaften sind das Kochen und der Kräuter- und Gemüsegarten. Nachdem ihr Mann ein passionierter Jäger ist, ist sie die Spezialistin für Wildgerichte und Hausmannskost.

tl_files/was/Ilsehomepage.jpg

 

Georg

Jahrgang 1939

Lieblingswein: Welschriesling, weil er so leicht und spritzig ist

1955 hat er bereits mit 14 Jahren das Weingut übernommen und sofort auf Qualität gesetzt. Als einer der Ersten hat er damals seine Weine in die 0,75l Flasche gefüllt und erfolgreich vermarktet.

Heute ist er immer noch tatkräftig bei den Arbeiten im Weingarten dabei. Die Arbeit mit dem Traktor macht keiner so gut wie er. 

tl_files/was/GeorgPreisingersenior.jpg